Bildung ermöglichen – Hoffnung schenken – Zukunft bauen

Sport und Spiel

Im Mai 2022 ist ein Team in den Kongo geflogen, um mit den Mitarbeitern unseres Vereines Jenga Tumaini gemeinsam einen Spielplatz zu bauen.

Warum?

Weil es um Kinder geht, weil sie keinen Platz haben, um sicher zu spielen, weil wir einen Ort bauen wollten, wo Kinder sich aufhalten können, während ihre Mütter einer Ausbildung nachgehen, und… weil es richtig ist.

Und das Ergebnis lässt sich sehen. Schaut selbst!

Klicke hier, um mehr zu erfahren.

Grundschule

Im ländlichen Kashusha – gibt es nun eine Grundschule für die Ärmsten der Armen!

Mit finanziert von „Bild hilft e.V. Ein Herz Für Kinder
Der Schulstart war am 04.09.2023 – mit 180 Kindern in Klassen 1-4 und Vorschule.
Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Schule markiert den hohen Standard!
Neben dem Lehrplan gibt es Sport-/ Musik-, IT-Kurse und Mehrsprachigkeit. Der Zugang zum Spielplatz direkt nebenan ist einmalig in der Region.

Klicke hier um mehr zu erfahren.

Medizinische Versorgung

Das JeremieProjectCongo hat gemeinsam mit dem kongolesischen Verein JengaTumaini begonnen, eine Arztpraxis zu errichten!

Wir wollen Arbeitsplätze schaffen und dort arbeiten, wo die Dichte an medizinischem Personal besonders gering ist.

Die Grundmauern stehen, das Dach fehlt noch.

Wir benötigen finanzielle Unterstützung, um zu diesem Ziel zu gelangen

Klicke hier um mehr zu erfahren.

Ausbildung

Viele Menschen haben keinen Schulabschluss, keine Ausbildung oder Studium – einige von ihnen können nicht mal ihren Namen schreiben, da sie noch nie eine Schule besucht haben. Für diese Leute schlägt unser Herz. Wir bieten Möglichkeiten für Leute, die bisher keine Chancen hatten. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Zertifikat, mit dem sie sich selbständig machen und ihre Familie ernähren können. Es ist staatlich anerkannt, so dass sie sich auch um einen Arbeitsplatz bewerben können.

Klicke hier um mehr zu erfahren.

Landwirtschaft

Das JeremieProjectCongo hat ein Gelände gekauft, um eine Infrastruktur zu errichten. Noch wird das unbebaute Gelände, landwirtschaftlich genutzt.

Eine Agrar-Ingenieurin hat seit Beginn 2020 das Land aufgeforstet und bepflanzt.

Mais und Bohnen konnten nun schon geerntet werden und während der Corona-Krise sowohl an Bedürftige weitergegeben als auch verkauft werden.

Eine Geflügelzucht ist ebenfalls am Wachsen.

Klicke hier um mehr zu erfahren.

Events

Schulstart

Schulstart

Es ist so so krass, was in Kashusha abgeht! Unser Countdown startet am Freitag! 3-2-1 uuuuund LOS GEHT´s - in die Schule! Seid gespannt - ich bin es auch - wenn 200 Schülerinnen und Schüler die Klassenzimmer der nagelneuen Primary School in Kashusha mit Hochstandard...

Aktuelles

Internet

Internet

Schon lange kein Luxus mehr - in den letzten Jahren war Bildung an vielen Stellen ohne Internetzugang gar nicht mehr möglich - umgekehrt, es hat Kinder "abgehängt" von Schulbildung, wenn sie kein Internetzugang hatten. Kashusha ist sehr schlecht ausgerüstet. Die...

Es gibt nur eine Sache,
die auf Dauer teurer ist als Bildung
– keine Bildung.

John F. Kennedy

Spenden,
die die Welt verändern

Durch eine Spende konnte Jeremie sowohl das Krankenhaus verlassen, als auch wieder in die Schule gehen. Schon lange ist mir bewusst, dass Schulausbildung wichtig ist, um Kindern eine Zukunft und Hoffnung zu schenken.

Ich möchte einen Dominoeffekt erreichen:

Ein Kind kann nach seiner Schulausbildung und Ausbildung/Studium seine Familie deutlich besser ernähren und auch jüngeren Geschwisterkindern helfen, ebenfalls eine Schulausbildung zu erlangen

Der Kongo

Die Demokratische Republik Kongo hat ca. 79 Mio Einwohner/2,3 Mio km². Auf 10.000 Einwohner kommt ein Arzt.
In Deutschland kommt auf ca. 280 Einwohner ein Arzt.
Mehr als die Hälfte der Einwohner lebt von weniger als 1 US-Dollar pro Tag.

Die Alphabetisierungsrate beträgt 62%, in Deutschland liegt sie über 99%.

 

 

Bukavu

Bukavu hat mehr als 1,5 Mio Einwohner. (Internetangaben von <800.000 EW sind nicht mehr aktuell aufgrund der Landflucht)

Diese Stadt ist ganz im Osten des Landes an der Grenze zu Ruanda. 

überfüllte Straßen, schlechte Infrastruktur, Vehikel in jeder Form, Selbstjustiz an der Tagesordnung, Alkohol, kaputte Familien, Arbeitslosigkeit, viele Straßenkinder. Dadurch bedingt gibt es eine hohe Rate an Gewalt und sexuellem Missbrauch, sowie Waisenkinder oder Kinder, die von ihren Eltern im Stich gelassen werden.

Unser PDF Flyer

Our PDF Flyer

Notre Fiche PDF

Über Patrick und Tabea Riziki

Wir haben im September 2018 geheiratet und haben zwei Töchter. Unsere gemeinsame Geschichte begann fast zeitgleich mit dem JeremieProjectCongo - denn es war schon immer auf unser beider Herzen, unseren Beruf - unsere Berufung - für die Ärmsten der Armen einzusetzen. Verknüpft mit unserem christlichen Glauben und dem missionarischen Engagement arbeiten wir in der Demokratischen Republik Kongo, um

Bildung zu ermöglichen - Hoffnung zu schenken - Zukunft zu bauen.

Über das Jeremie Project Congo

Wie es zu unserem Namen kam

Mit Jeremie hat alles angefangen. Während meines Ausland-Einsatzes im November 2017 im Chahi-Hospital im Kongo mussten wir den kleinen 14-jährigen Jungen operieren.

Nach seiner Genesung durfte er das Krankhaus nicht verlassen, weil die Kosten von den Eltern nicht bezahlt werden konnten. Er wäre fast aus der Schule entlassen worden, da die Schule längere Fehlzeiten nicht toleriert.

 

Vielen Dank!

{
Ich glaube, dass mit diesen Patenschaften eine bessere Zukunft für die Kinder möglich ist.

DANKE für Euer Interesse!

- Dr. Tabea Riziki (geb. Kasielke)